Gründerinnen-Porträts

zur Übersicht

Andrea Schulte<br>Praxis für systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie

Oldenburg

Andrea Schulte
Praxis für systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie

Wunsch nach Veränderungen?


1) Frau Schulte, was ist Ihr Business und wie ist die Idee dazu entstanden?

Als Diplom Psychologin und Systemische Therapeutin habe ich fast 20 Jahre in der Kinder- und Jugendhilfe in Beratungsstellen gearbeitet. Die Erkenntnis daraus ist, dass es grundsätzlich zu wenig gut geschultes Personal in Deutschland gibt, um die Bedürfnisse und Herausforderungen der Familien und besonders der Kinder zu erkennen und sie dementsprechend fachlich kompetent zu unterstützen.
Über die Jahre war dies sehr frustrierend für mich. Aus diesem Grund habe ich nach langen Überlegungen meinen sicheren Job aufgegeben und mich als Therapeutin selbstständig gemacht.
 
 
2) Sie haben in Zeiten der Corona-Pandemie gegründet. Was waren diesbezüglich die größten Hürden und Herausforderungen?
Aktuell kann ich keine Gruppenangebote anbieten, so dass ein Teil meines Angebots ausfällt und ich damit deutliche Umsatzeinbußen habe.
 
Für mich ist es außerdem immer noch eine große Hürde, mich auf dem Markt zu platzieren und meine Angebote zu bewerben. Außer meiner Webseite ist das in diesen Zeiten wegen der Corona Pandemie praktisch nicht möglich. Arztpraxen und z.B. öffentliche Einrichtungen nehmen ungern Flyer oder andere Werbematerialien an.
So ist die einzige Werbemöglichkeit meine Webseite, die auch ohne Corona, wohl die erste Adresse für suchende Klienten ist und bleibt.
 



 
3) Haben Sie Aufgaben abgegeben / sich helfen lassen? Wenn ja, welche bzw. wie?
Ich habe die Planung und Organisation allein gemacht und dabei eine Beratung bei der EFA in Anspruch genommen. Lediglich für die Erstellung meiner Webseite habe ich Unterstützung in Anspruch genommen.
 
 
4) Inwiefern spielen „Soziale Medien“ eine Rolle in Ihrem Business? Haben Sie wegen der Pandemie neue Wege gefunden bzw. finden müssen, um  Ihre Kund*innen zu erreichen?    
Das Internet ist absolut wichtig, um auf sich aufmerksam zu machen - da geht kein Weg dran vorbei!
Ansonsten gehe ich alllerdings keine neuen Wege und bleibe meiner Linie treu: Ich biete „Live“ Termine an.
Ich könnte - rein technisch - auch Onlineberatungen anbieten, doch das ist nicht meine Art und mein Wunsch zu arbeiten. Wenn Kund*innen den Wunsch äußern würden, könnte ich eine Online-Beratungsstunde anbieten. Bisher gab es hierfür jedoch keine Nachfrage und alle meine Klient*innen kommen persönlich in meine Praxis.
 
           
5) Was hätten Sie sich zum Gründungszeitpunkt gewünscht? Was hätten Sie im Gründungsprozess noch an Unterstützung gebraucht?
Es war alles so o.k. und es hat besser geklappt als ich das zu Beginn dachte.
 

6) Was würden Sie rückblickend anders machen?
Nichts!
 
 
7) Wo sehen Sie Ihr Business in der Zukunft?
Ich mache mir schon Sorgen über die Zukunft, weil kein festes Gehalt mehr vorhanden ist und die Umsätze in der Zukunft von den Marktbedingungen abhängen. Das ist das Risiko der Selbstständigkeit. Aber als Therapeutin werde ich, wenn ich Glück habe, immer Kundenanfragen haben. Die Corona Pandemie hat vieles bei den Menschen „losgetreten“ und der Bedarf für meine Angebote ist auch zukünftig hoffentlich vorhanden.
 
 
Homepage >>> https://systemische-therapie-schulte.de
 

Treffpunkt Gründung

Infos und Netzwerken

Gründerinnen

Alexandra Petrikat & Marie Greive von Teethlovers
Oldenburg
Alexandra Petrikat & Marie Greive von Teethlovers
Natürlich schöne Zähne
weiterlesen
Aktuelle Informationen zur Corona-Krise